Regenrennen beim Slalom des AC Schweinfurt am 29.05.2014

Der Slalom des AC Schweinfurt findet nun bereits in der 3.Saison auf dem Handlingskurs im Fahrsicherheitszentrum in Schlüsselfeld statt. Die Strecke ist inzwischen bei den Fahrern recht beliebt und wird auch schon von anderen Vereinen für Slalomveranstaltungen genutzt. Neben dem Main-Slalom-Pokal zählte der Slalom auch für den Franken-Slalom-Pokal und zur Nordbayrischen Meisterschaft. Trotzdem war die Veranstaltung nicht ausgebucht, 87 Teilnemer waren letztlich am Start, 120 wäre die Kapazitätsgrenze gewesen.
In der Gr.H waren es heute 33 Starter, davon ganze 17 in der H14, also für mich bislang die „vollste“ Klasse des Jahres. Super fand ich, dass man im Vorfeld über das Online-Portal von http://www.pfaffis-auswertung.de/ den Nennungseingang quasi live mitverfolgen konnte.
Am Veranstaltungstag gab es dann gemäß Wettervorhersage reichlich Regen, und soweit ich es mitbekommen habe waren alle Klassen auf Regenreifen unterwegs. Mir war es recht so, denn meine 4 Jahre alten Regenreifen waren immer noch besser, als die derzeit montierten „uralten“ Avon-Slicks. Zwischenzeitlich war die Strecke mal etwas trockener, aber kurz vor der H14 sorgte frischer Regen wieder für klare Verhältnisse, Slicks kamen nicht in Frage.
Nach dem Trainingslauf war ich guter Dinge, die Reifen funktionierten noch ganz gut. So ging es wohl etwas übermotiviert in den 1.WL und im hinteren Bergab-Streckenabschnitt war ich etwas zu spät auf der Bremse. Den Ausflug ins Kiesbett konnte ich gerade noch verhindern, aber 1 Pylonenfehler war nicht zu vermeiden, die Fahrzeit war natürlich auch vermiest. Im 2.WL hat aber alles gepasst und ich konnte die 2.schnellste Zeit fahren.

In Summe reichte es in der Klasse H14 für Platz 4 von 17 in der Gr.H Rang 5 von 33 und Gesamt Rang 16 von 87 Startern.

Ergebnislisten gibt es hier.

Podest H13/H14

Hier noch ein Video aus Youtube:

YouTube Direkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.