20.06.2010 – 37.+38. Automobilslalom AMC Hungen

Nach dem Motorproblem von Schotten hatte ich eine Woche Zeit um den Motor für Hungen zu wechseln. Rein sollte der Motor, den ich für den City Anfang des Jahres gebraucht gekauft habe, für eine Überprüfung war bislang noch keine Zeit, also kam er nach einer kurzen opischen Überarbeitung so wie ich ihn gekauft habe in die Limo. Es hat dann auch gerade noch für eine kurze Testfahrt gereicht, da ich am Samstag erst fertig geworden bin. Sonntag Morgens noch schnell die Vergaser eingestellt und dann gings schon auf nach Hungen.

In der Einsteigerklasse waren wir nur 4 Teilnehmer wobei der Winfried Breidenstein mit seinem Caterham FS fahren wollte, die war aber nicht ausgeschrieben also wurde er in unsre Klasse gesteckt. Dann waren noch der Marco mit seinem Peugeot 206 und der Marc Schiwe mit BMW 316i dabei.

Im Trainingslauf bemerkte ich schon wieder unschöne Geräusche vom Motor, was sich dann im 1.WL als fehender Öldruck in den Wenden herausstellte, also musste ich an diesen Stellen immer langsam machen, so kann man aber schlecht gewinnen…

Der Winfried Breidenstein hatte natürlich auf überlegenen Material bei beiden VA die Nase vorn, für mich ist es am Ende bei der 1.VA der 3.Platz und bei der 2.VA der 2.Platz geworden. Mit der Erkenntnis, dass man gebrauchte Motoren NIE ohne sie vorher gründlich geprüft zu haben verbauen sollte, gings etwas genervt wieder nach Hause. Jetzt hatte ich noch 2 Wochen bis zum Bergslalom Sulzthal, bis dahin brauchte ich einen funktionierenden Motor!!
Hier der Link zu den Ergebnislisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.